Südtirol SportShop |  Forum  
 
Fußball | Handball | Eishockey | Volleyball | Wintersport | Jugend | Mehr Sportarten


 
29.07.2019
Italienmeisterschaft Brixen: Agreiter 4. über 400 m Hürden

Caren Agreiter ist am dritten und zugleich letzten Wettkampftag der Italienmeisterschaft der allgemeinen Klasse in Brixen knapp an einer Medaille vorbeigeschrammt. Die Brunecker 400-m-Hürdenläuferin musste sich in 59.38 Sekunden mit Rang 4 zufriedengeben.

Agreiter war die große Südtiroler Medaillenhoffnung. Am Ende verpasste sie nur knapp einen Podestplatz. Zu Bronze von Rebecca Sartori (58.43) fehlte knapp eine Sekunde. Der Sieg ging an Topfavoritin Ayomide Folorunso, die sich in 56.40 Sekunden vor Linda Olivieri (56.50) zur Italienmeisterin kürte. „Leider habe ich einen kleinen Fehler beim 4. Sprung gemacht, ansonsten wäre vielleicht sogar Bronze drin gewesen. Aber ich bin trotzdem sehr zufrieden und hoffe, dass ich mich noch weiter steigern kann“, erklärt die 23-Jährige Agreiter.


Infantino gewinnt Gold über 200, Geher Dei Tos 3.

Antonio Infantino vom Athletic Club 96 Bozen kürte sich hingegen zum Italienmeister über 200 m. Der Sprinter, der in London lebt, setzte sich in 20.84 Sekunden vor Davide Manenti (20.92) und Davide Re (21.02) durch. Teamkollege Leonardo Dei Tos aus Vittorio Veneto gewann Bronze über 10 km Gehen in genau 42 Minuten. Neuer Italienmeister ist Gianluca Picchiottino aus Livorno, der sich in 41.21 Minuten vor Giorgio Rubino (41.53) behaupten konnte. Bei den Damen musste die Meranerin Sara Buglisi verletzungsbedingt absagen.

Am gestrigen Abend kürte sich noch die 4x100-m-Staffel des Athletic Club 96 Bozen sensationell zum Staffel-Italienmeister. Der Bozner Alessandro Monte und seinen Teamkollegen Jacques Riparelli, Antonio Infantino und Kevin Giacomelli setzen sich in 40.92 Sekunden hauchdünn vor den Athleten der La Fratellanza (40.94) durch. Mit 400-m-Ass Brayan Lopez, Weitspringer Antonino Trio, Geher Dei Tos (alle drei 3.), der 4x100-m-Staffel und Infantino holte der Verein von Bruno Telchini gleich fünf Medaillen, das ist stark. Lopez und Infantino werden außerdem fix bei der WM in Doha starten.

Auch die Stabhochspringer Manfred Menz und Nicolò Fusaro, beide vom Athletic Club 96, überzeugten in Brixen. Im Finale, das gestern Abend wegen des starken Regen auf heute vertagt werden musste, wurde der Meraner Menz mit 4.60 m Siebter, der 19-jährige Bozner Fusaro (ebenfalls 4.60 m) belegte Rang 9. Hammerwerfer Michele Ongarato kam mit 62.72 m auf den vierten Platz.

Eine starke Leistung zeigte auch Katja Pattis. Die Tierserin, die über 3000 m Hindernis an den Start ging, kam in 11:00.79 Minuten auf den guten 10. Platz. Ira Harrasser vom SSV Bruneck verpasste knapp die Top Ten und wurde im 200-m-Sprint in 24.84 Sekunden 12.


Italienmeisterschaft in Brixen ein voller Erfolg

Brixen war drei Tage lang das Mekka für knapp 1200 Leichtathleten aus ganz Italien. Die Veranstaltung weckte ein Rieseninteresse: Von Freitag bis Sonntag war die „Raiffeisen Arena“ bei Brixen Süd randvoll. „Es hat alles so geklappt, wie wir es uns vorstellten. Es war ein wunderbares Wochenende“, freut sich Landespräsident Bruno Cappello.


Alle Ergebnisse der Südtiroler bei der Italienmeisterschaft in Brixen

Herren
100m: 12. Jacques Riparelli (Athletic Club 96 Bozen) 10.83
100m: 23. Alessandro Monte (Athletic Club 96 Bozen) 10.93
200m: 1. Antonio Infantino (Athletic Club 96 Bozen) 20.84
400m: 3. Brayan Lopez (Athletic Club 96 Bozen) 46.64
800m: 6. Abdessalam Machmach (Athletic Club 96 Bozen) 1:49.65
Gehen 10 km: 3. Leonardo Dei Tos (Athletic Club 96 Bozen) 42.00
Staffel 4x100m: 1. Athletic Club 96 Bozen (Jacques Riparelli, Antonio Infantino, Alessandro Monte, Kevin Giacomelli) 40.92
Staffel 4x400m: 16. Athletic Club 96 Bozen (Destiny Nkeonye, Thomas Iellici, Nicola Paletti, Juan Martin Irsara) 3:34.20
Weit: 3. Antonino Trio (Athletic Club 96 Bozen) 7.72
Stab: 7. Manfred Menz (Athletic Club 96 Bozen) 4.60
Stab: 9. Nicolò Fusaro (Athletic Club 96 Bozen) 4.60
Hammer: 4. Michele Ongarato (Athletic Club 96 Bozen) 62.72
Zehnkampf: 17. Simon Zandarco (SV Lana) 5.266
(100m: 11.43; Weit: 6.95; Kugel: 9.64; Hoch: 1.92, 400m: disqualifiziert, 110m Hürden: 16.65; Diskus: 27.80; Stab: 3.50; Speer: 40.00; 1500m: 5:11.34)

Damen
100m: 20. Ira Harrasser (SSV Bruneck) 12.38
200m: 12. Ira Harrasser (SSV Bruneck) 24.84
100m Hürden: 23. Alessandra Realdon (Südtirol Team Club) 14.73
400m Hürden: 4. Caren Agreiter (SSV Bruneck)
3000 Hindernis: 10. Katja Pattis (Südtirol Team Club) 11.00.79
Staffel 4x400m: SSV Bruneck (Lisa Mayr, Maria Theresia Schwingshackl, Ira Harrasser, Caren Agreiter)
Weit: 10. Anna Menz (SC Meran) 5.71
Stab: 12. Nathalie Kofler (SV Lana) 3.60
Siebenkampf: 14. Linda Maria Pircher (SV Lana) 4.530
(100 Hürden: 16.10; Hoch: 1.56; Kugel: 10.75; 200m: 26.60; Weit: 5.62; Speer: 28.50; 800m: 2:34.99)


Alle Italienmeister 2019

Herren
100m: Marcell Jacobs (Fiamme Oro Padova) 10.10
200m: Antonio Infantino (Athletic Club 96 Bozen) 20.84
400m: Matteo Galvan (Fiamme Gialle) 45.59
800m: Simone Barontini (Fiamme Azzurre) 1:47.89
1500m: Matteo Spanu (Atletica Malignani) 3:45.09
5000m: Marouan Razine (CS Esercito) 14:05.09
3000 Hindernis: Ahmed Abdelwahed (Fiamme Gialle) 8:31.56
110m Hürden: Hassane Fofana (Fiamme Oro Padova) 13.71
400m Hürden: Alessandro Sibilio (Fiamme Gialle)
Gehen 10km: Gianluca Picchiottino (Fiamme Gialle) 41.21
Staffel 4x100m: Athletic Club 96 Bozen (Riparelli, Infantino, Monte, Giacomelli) 40.92
Staffel 4x400m: Fiamme Gialle (Aceti, Tricca, Sibilio, Galvan) 3:11.15
Hoch: Stefano Sottile (Fiamme Azzurre) 2.33
Stab: Max Mandusic (Trieste Atletica) 5.30
Weit: Filippo Randazzo (Fiamme Gialle) 7.94
Drei: Samuele Cerro (ASC Enterprise) 16.52
Kugel: Leonardo Fabbri (CS Aeronautica) 20.31
Diskus: Giovanni Faloci (Fiamme Gialle) 59.92
Hammer: Marco Lingua (ASD Marco Lingua) 73.88
Speer: Mauro Fraresso (Fiamme Gialle) 75.54
Zehnkampf: Matteo Taviani (Atletica Virtus Lucca) 7.357

Damen
100m: Zaynab Dosso (Fiamme Azzurre) 11.47
200m: Gloria Hooper (CS Carabinieri) 23.56
400m: Giancarla Trevisan (Bracco Atletica) 53.33
800m: Eloisa Coiro (Fiamme Azzurre) 2:05.83
1500m: Marta Zenoni (Atletica Bergamo) 4:30.83
5000m: Marta Zenoni (Atletica Bergamo) 15:52.89
3000 Hindernis: Isabel Mattuzzi (Quercia Trentingrana) 10:10.66
100m Hürden: Luminosa Bogliolo (Fiamme Oro Padova) 12.85
400m Hürden: Ayomide Folorunso (Fiamme Oro Padova) 56.40
Gehen 10km: Eleonora Giorgi (Fiamme Azzurre) 45.29
Staffel 4x100m: Atletica Brescia (Melon, Pedreschi, Niotta, Herrera) 45.63
Staffel 4x400m:
Hoch: Alessia Trost (Fiamme Gialle) 1.86
Stab: Sonia Malavisi (Fiamme Gialle) 4.36
Weit: Tania Vicenzino (CS Esercito) 6.46
Drei: Ottavia Cestonaro (CS Carabinieri) 13.52
Kugel: Chiara Rosa (Fiamme Azzurre) 16.10
Diskus: Stefania Strumillo (Fiamme Azzurre) 57.33
Hammer: Sara Fantini (CS Carabinieri) 69.75
Speer: Carolina Visca (Fiamme Gialle) 58.47
Siebenkampf: Sveva Gerevini (Cremona Sportiva) 5.907


Zum Archiv Dazu im Forum diskutieren zurück


Um einen Kommentar zu schreiben muß man eingeloggt sein.

 

 
26 User online
Forum
Newsletter
Seite senden
Linkliste
Veranstaltungen
Fotos


 
Impressum |  Den Favoriten hinzufügen |  Seite weiterempfehlen | 
   
     
 
© Suspo