Südtirol SportShop |  Forum  
 
Fußball | Handball | Eishockey | Volleyball | Wintersport | Jugend | Mehr Sportarten


 
28.07.2019
Brayan Lopez holt in Brixen Bronze über 400 m

Am zweiten Wettkampftag gab es für Südtirols Leichtathleten bei der Italienmeisterschaft der allgemeinen Klasse in Brixen erste Medaillen. Brayan Lopez vom Athletic Club 96 Bozen gewann über 400 m Bronze.

Der 23-jährige Piemontese, der bereits vor zwei Wochen bei der U23-EM im schwedischen Gävle Dritter wurde, zeigte einmal mehr eine starke Leistung und kam im 400-m-Bewerb in 46.64 Sekunden auf Platz 3. Der Sieg ging an Matteo Galvan aus Vicenza, der sich in 45.59 Sekunden vor dem frischgebackenen U20-Weltmeister Edoardo Scotti (46.40) durchsetzen konnte.

Lopez Teamkollege Antonino Trio wurde im Weitsprung mit 7.72 m ebenfalls Dritter, Abdessalam Machmach belegte über 800 m in 1:49.65 Minuten Rang 6. Eine starke Vorstellung zeigte auch Weitspringerin Anna Menz. Die 19-jährlige Marlingerin, die sich gestern mit 5.74 m für das Finale der besten 12 qualifizieren konnte, kam heute mit 5.71 auf den zehnten Platz.


Agreiter im Finale über 400 m Hürden

Südtirols große Medaillenhoffnung Caren Agreiter hat sich hingegen erfolgreich für das 400-m-Hürdenfinale qualifiziert. Die 23-jährige Bruneckerin lief ihre Paradedisziplin in 1:00.26 Minuten und sicherte sich mit der vierten Zeit ein Ticket fürs Finale, das morgen um 19.00 Uhr stattfinden wird.

Im Zehnkampf der Herren musste sich der Gargazoner Simon Zandarco vom SV Lana mit 5.266 Punkten mit Rang 17 zufriedengeben, seine Teamkollegin Linda Maria Pircher wurde im Siebenkampf mit neuer persönlicher Bestleistung von 4.530 Zählern 14. Das Lananer Stabhochsprung-Ass Nathalie Kofler übersprang 3.60 m, scheiterte dann aber drei Mal an 3.80 m. Am Ende reichte es nur zu Platz 12.

Die Tagesbestleistung in der erneut randvollen „Raiffeisen Arena“ von Brixen erzielte Starsprinter Marcell Jacobs. Der „Azzurro“ setzte sich im über 100 m in bärenstarken 10.10 Sekunden durch und stellte somit einen neuen Streckenrekord auf. Eine Spitzenzeit erzielte auch Luminosa Bogliolo, die sich über 100 m Hürden in 12.85 Sekunden zur Italienmeisterin kürte. Hochspringerin Alessia Trost, die in Brixen 2009 den U18-Weltmeistertitel holte, gewann mit 1.86 m den „Tricolore“.

Morgen geht in Brixen der dritte und zugleich letzte Wettkampftag über die Bühne. Neben 400-m-Hürdenass sind die Südtiroler Augen auch auf die Meraner Geherin Sara Buglisi und 3000-m-Hindernisläuferin Katja Pattis aus Tiers gerichtet.


Die Ergebnisse der Südtiroler bei der Italienmeisterschaft in Brixen

Herren
100m: 12. Jacques Riparelli (Athletic Club 96 Bozen) 10.83
100m: 23. Alessandro Monte (Athletic Club 96 Bozen) 10.93
400m: 3. Brayan Lopez (Athletic Club 96 Bozen) 46.64
800m: 6. Abdessalam Machmach (Athletic Club 96 Bozen) 1:49.65
Weit: 3. Antonino Trio (Athletic Club 96 Bozen) 7.72
Stab: Manfred Menz (Athletic Club 96 Bozen)
Stab: Nicolò Fusaro (Athletic Club 96 Bozen)
Zehnkampf: 17. Simon Zandarco (SV Lana) 5.266
(100m: 11.43; Weit: 6.95; Kugel: 9.64; Hoch: 1.92, 400m: disqualifiziert, 110m Hürden: 16.65; Diskus: 27.80; Stab: 3.50; Speer: 40.00; 1500m: 5:11.34)

Damen
100m: 20. Ira Harrasser (SSV Bruneck) 12.38
100m Hürden: 23. Alessandra Realdon (Südtirol Team Club) 14.73
400m Hürden: Caren Agreiter (SSV Bruneck) 1:00.26 - mit 4. Zeit fürs Finale qualifiziert
Weit: 10. Anna Menz (SC Meran) 5.71
Stab: 12. Nathalie Kofler (SV Lana) 3.60
Siebenkampf: 14. Linda Maria Pircher (SV Lana) 4.530
(100 Hürden: 16.10; Hoch: 1.56; Kugel: 10.75; 200m: 26.60; Weit: 5.62; Speer: 28.50; 800m: 2:34.99)


Die Italienmeister 2019

Herren
100m: Marcell Jacobs (Fiamme Oro Padova) 10.10
400m: Matteo Galvan (Fiamme Gialle) 45.59
800m: Simone Barontini (Fiamme Azzurre) 1:47.89
5000m: Marouan Razine (CS Esercito) 14:05.09
110m Hürden: Hassane Fofana (Fiamme Oro Padova) 13.71
Weit: Filippo Randazzo (Fiamme Gialle) 7.94
Kugel: Leonardo Fabbri (CS Aeronautica) 20.31
Speer: Mauro Fraresso (Fiamme Gialle) 75.54
Zehnkampf: Matteo Taviani (Atletica Virtus Lucca) 7.357

Damen
100m: Zaynab Dosso (Fiamme Azzurre) 11.47
400m: Giancarla Trevisan (Bracco Atletica) 53.33
800m: Eloisa Coiro (Fiamme Azzurre) 2:05.83
5000m: Marta Zenoni (Atletica Bergamo) 15:52.89
100m Hürden: Luminosa Bogliolo (Fiamme Oro Padova) 12.85
Hoch: Alessia Trost (Fiamme Gialle) 1.86
Weit: Tania Vicenzino (CS Esercito) 6.46
Hammer: Sara Fantini (CS Carabinieri) 69.75
Siebenkampf: Sveva Gerevini (Cremona Sportiva) 5.907


Zum Archiv Dazu im Forum diskutieren zurück


Um einen Kommentar zu schreiben muß man eingeloggt sein.

 

 
31 User online
Forum
Newsletter
Seite senden
Linkliste
Veranstaltungen
Fotos


 
Impressum |  Den Favoriten hinzufügen |  Seite weiterempfehlen | 
   
     
 
© Suspo