Südtirol SportShop |  Forum  
 
Fußball | Handball | Eishockey | Volleyball | Wintersport | Jugend | Mehr Sportarten


 
25.07.2019
Jannik Sinner zieht ins Achtelfinale von Binghamton ein

Jannik Sinner ist am Mittwochabend mit mehr Mühe als erwartet ins Achtelfinale des ATP-Challenger-Turniers von Binghamton eingezogen. Der 17-jährige Sextner setzte sich in der zweiten Runde gegen den Chilenen Marcelo Tomas Barrios Vera (ATP 280) mit 6:4, 4:6, 6:4 durch.

Sinner, der beim mit 54.160 Dollar dotierten Challenger in New York als Nummer 9 gesetzt ist und seit dieser Woche erstmals in den Top 200 (ATP 199) der Welt steht, hatte zum Auftakt ein Freilos. Diese Woche spielt der Südtiroler bereits sein bereits fünftes Challenger-Turnier in dieser Saison. Nach dem Sensationssieg in Bergamo, war für Sinner in Alicante und Barletta in der ersten bzw. zweiten Runde Schluss, in Ostrava verlor er erst im Finale gegen den Polen Kamil Majchrzak.

Der „Azzurro“ bekam es in Runde 2 mit dem Chilene Barrios Vera zu tun, der in der Weltrangliste an Position 280 geführt wird und zum Auftakt den Russen Alexey Zakharov mit 6:2, 6:2 ausschalten konnte. Sinner und der 21-Jährige aus Santiago standen sich bisher in ihrer Karriere noch nie gegenüber. Das Match war von Beginn an sehr ausgeglichen. Bis zum 5:4 aus Sicht des Pusterer nahmen sich beide Spieler jeweils einmal den Service ab. Im zehnten Game war es schließlich Sinner, der Barrios Vera nach 41 Minuten Spielzeit zum 6:4-Satzgewinn breakte.

Im zweiten Spielabschnitt ging der Chilene hingegen gleich mit zwei Breaks gleich mit 3:0 in Führung. Sinner verkürzte zwar mit einem Rebreak auf 2:3, Barrios Vera ließ auf eigenem Aufschlag aber nichts mehr anbrennen. Der Südamerikaner holte sich Satz 2 ebenfalls mit 6:4.

Im dritten, entscheidenden Satz musste Sinner gleich im ersten Game zwei Breakbälle abwehren, im darauffolgenden Spiel konnte er hingegen selbst drei Breakchancen zum möglichen 2:0 nicht verwerten. Der Pusterer ließ auch beim 2:1 und 4:3 insgesamt drei Breakchancen aus. Nach 2:14 Stunden Spielzeit fiel die Entscheidung: Sinner verwandelte auf Service von Barrios Vera gleich seinen ersten Matchball zum hartumkämpften 6:4-Endstand.

Im Achtelfinale trifft der Südtiroler am morgigen Donnerstag auf den Sieger der Partie zwischen den als Nummer 7 gesetzten US-Amerikaner Mitchell Krüger (ATP 195) und dem Spanier Carlos Gomez-Herrera (ATP 399).


Zum Archiv Dazu im Forum diskutieren zurück


Um einen Kommentar zu schreiben muß man eingeloggt sein.

 

 
32 User online
Forum
Newsletter
Seite senden
Linkliste
Veranstaltungen
Fotos


 
Impressum |  Den Favoriten hinzufügen |  Seite weiterempfehlen | 
   
     
 
© Suspo