Südtirol SportShop |  Forum  
 
Fußball | Handball | Eishockey | Volleyball | Wintersport | Jugend | Mehr Sportarten


 
08.07.2019
Südtiroler räumen bei Masters-Italienmeisterschaft ab

Am Sonntag ging in Campi Bisenzio die Italienmeisterschaft der Masters-Kategorien zu Ende. 1.359 Leichtathleten gaben sich in der Toskana drei Tage lang ein Stelldichein. Dabei ließen vor allem die Südtiroler Athleten ordentlich aufhorchen: Sie holten gleich 18 Medaillen.

13 Gold- und 5 Silbermedaillen. Das ist die hervorragende Bilanz der lokalen Masters-Athleten in Campi Bisenzio. Der erfolgreichste Verein war einmal mehr der Südtirol Team Club mit 11 gewonnenen Medaillen: Bei den Herren stand vor allem der Lananer M60-Athlet Hubert Indra im Mittelpunkt, der sich sowohl über 100 m Hürden als auch im Stabhochsprung zum Italienmeister kürte. Indra wurde außerdem Zweiter im Dreisprung. Eine bärenstarke Leistung zeigte auch Rudolf Frei. Der M70-Athlet vom Sportclub Meran stellte über 300m Hürden in 53.70 Sekunden einen neuen Italienrekord auf. Der Meraner sicherte sich auch den Italienmeistertitel über 800 m. Gold gewannen außerdem noch 400-m-Läufer Marco Palmieri, 400-m-Hürdenass Angelo Lella (beide M35) sowie M40-Speerwerfer Hubert Göller aus Meran. Alle drei starten für den Bozner Verein Athletic Club 96. Guido Mazzoli vom SC Meran kürte sich hingegen zum Vize-Italienmeister im M80-Speerwurf.

Bei den Damen trumpfte Waltraud Mattedi vom Südtirol Team Club groß auf. Die F55 aus Signat gewann neben dem Diskus- und Speerwurf auch noch das Kugelstoßen. Somit kürte sich Mattedi zur Triple-Italienmeisterin, dies gelang ihr bereits im Vorjahr in Arezzo. Eine tolle Leistung zeigten auch ihre Teamkolleginnen Rosanna Barbi Lanziner, Elisabeth Moser und Erika Niedermayr. Die Trudenerin Lanziner holte bei den F60 über 800m Gold und über 400m Silber, während Mittelstrecklerin Moser und 80-m-Hürdenläuferin Niedermayr (beide F55) sich zur Italienmeisterin kürten. Maria Pircher vom SC Meran holte bei den F65 zwei Mal Silber über 100 und 200 m.



Die Ergebnisse der Südtiroler bei der Masters-Italienmeisterschaft in Campi Bisenzio

Herren
100m M70: 4. Rudolf Frei (SC Meran) 14.62
400m M35: 1. Marco Palmieri (Athletic Club 96 Bozen) 51.66
800m M50: 17. Helmuth Rogen (SG Eisacktal) 2:24.19
800m M70: 1. Rudolf Frei (SC Meran) 2:38.09
100m Hürden M60: 1. Hubert Indra (Südtirol Team Club) 15.91
300m Hürden M70: 1. Rudolf Frei (SC Meran) 53.70
400m Hürden M35: 1. Angelo Lella (Athletic Club 96 Bozen) 55.86
400m Hürden M35: 5. Marco Palmieri (Athletic Club 96 Bozen) 1:03.04
Drei M55: 4. Paul Zipperle (SC Meran) 11.05
Drei M60: 2. Hubert Indra (Südtirol Team Club) 10.93
Drei M60: 6. Alexander Ebner (Südtirol Team Club) 9.60
Diskus M60: 4. Edmund Lanziner (Südtirol Team Club) 38.15
Kugel M60: 4. Edmund Lanziner (Südtirol Team Club) 12.18
Stab M60: 1. Hubert Indra (Südtirol Team Club) 3.50
Speer M40: 1. Hubert Göller (Athletic Club 96 Bozen) 56.78
Speer M80: 2. Guido Mazzoli (SC Meran) 24.14

Damen
100m F65: 2. Maria Pircher (SC Meran) 19.83
200m F65: 2. Maria Pircher (SC Meran) 43.27
400m F60: 2. Rosanna Barbi Lanziner (Südtirol Team Club) 1:12.31
800m F60: 1. Rosanna Barbi Lanziner (Südtirol Team Club) 2:50.11
1500m F55: 1. Elisabeth Moser (Südtirol Team Club) 5:30.20
80m Hürden F55: 1. Erika Niedermayr (Südtirol Team Club) 14.58
Diskus F55: 1. Waltraud Mattedi (Südtirol Team Club) 33.54
Kugel F55: 1. Waltraud Mattedi (Südtirol Team Club) 10.36
Speer F55: 1. Waltraud Mattedi (Südtirol Team Club) 30.88


Zum Archiv Dazu im Forum diskutieren zurück


Um einen Kommentar zu schreiben muß man eingeloggt sein.

 

 
23 User online
Forum
Newsletter
Seite senden
Linkliste
Veranstaltungen
Fotos


 
Impressum |  Den Favoriten hinzufügen |  Seite weiterempfehlen | 
   
     
 
© Suspo