Südtirol SportShop |  Forum  
 
Fußball | Handball | Eishockey | Volleyball | Wintersport | Jugend | Mehr Sportarten


 
08.05.2019
Athletic Club Bozen will den 17. Regionalmeister-Titel

Am Samstag, 11. und Sonntag, 12. Mai wird in 18 Regionen Italiens die erste Phase der Leichtathletik-Mannschaftsmeisterschaft 2019 ausgetragen. Für die Teams geht es um den Regionalmeister-Titel und um die Qualifikation für eines der vier nationalen Finals. Das „Gold“-Finale, mit den besten zwölf Mannschaften Italiens, wird am 15. und 16. Juni in Florenz ausgetragen. Auch der Bozner Verein Athletic Club 96 hofft, dabei zu sein.

Im Vorjahr beendete das Team von Präsident Bruno Telchini das “Finale Oro” auf den ausgezeichneten dritten Platz. Es war dies das beste Ergebnis der Bozner überhaupt, nach dem vierten Platz vor vier Jahren. Auf nationaler Ebene nehmen erneut über 500 Klubs an der Mannschaftsmeisterschaft teil. In Trentino-Südtirol gehen die regionalen Titelkämpfe an diesem Wochenende in der Landeshauptstadt über die Bühne. Bei den Männern ist der Athletic Club 96 Bozen Titelverteidiger. Für die Talferstädter wäre es, mit einem weiteren Sieg, der bereits 17. hintereinander.

Der Athletic Club 96 Bozen wird mit fast allen seinen Stars auflaufen. Gleich mehrerer „Azzurri“ gehen für den Bozner Verein ins Rennen. Paolo Dal Molin wird die 110-m-Hürden absolvieren. Sprinter-Ass Jacques Riparelli steht hingegen über 100 und 200 m im Einsatz, während der 21-Jährige Brayan Lopez, fixer Bestandteil der italienischen Nationalmannschaft, über 400 m und im Staffelbewerb starten wird. Der Meraner Manfred Menz sowie Eigengewächs Nicolò Fusaro bestreiten den Stabhochsprung, Abdessalam Machmach, einer der stärksten Mittelstreckenläufer, die 800 und 1500 m. Khalid Jbari absolviert die 5000 m, während sich die beiden Werfer Marco Dodoni und Hubert Göller im Kugelstoß bzw. Speerwurf testen. Mit dabei ist auch der 19-jährige Bozner Aberto Masera, der im Hochsprung eine Bestmarke von 2.15 m aufweisen kann. Der zweite Qualifikationsdurchgang der Mannschaftsmeisterschaft findet am 1. und 2. Juni in Imola statt.


Die gemeldeten Athleten des Athletic Club 96 Bozen

100m: Jacques Riparelli, Alessandro Monte, Kevin Giacomelli, Farias Zin, Marco Palmieri, Gabriele Sireus
200m: Jacques Riparelli, Brayan Lopez, Kevin Giacomelli, Farias Zin, Marco Palmieri, Leonardo Badolato, Giorgio Merola
400m: Brayan Lopez, Ebrima Bojang, Martin Irsara
800m: Abdessalam Machmach, Matteo Di Marino
1500m: Abdessalam Machmach
5000m: Khalid Jbari
3000 Hindernis: Simone Pilloni
110m Hürden: Paolo Dal Molin, Thomas Iellici, Marco Colombo
400m Hürden: Gabriele Prandi, Thomas Iellici, Angelo Lella
Staffel 4x100m: Paolo Dal Molin, Jacques Riparelli, Alessandro Monte, Kevin Giacomelli
Staffel 4x400m: Ebrima Bojang, Abdessalam Machmach, Gabriele Prandi, Brayan Lopez
Hoch: Alberto Masera, Nicola Paletti
Weit: Pierluigi Putzu, Antonino Trio, Alberto Masera, Gabriele Sireus, Bruno Bertizzolo, Giorgio Merola
Drei: Antonino Trio, Tobias Iellici, Nicola Paletti
Stab: Manfred Menz, Nicolò Fusaro, Marco Colombo
Kugel: Marco Dodoni
Diskus: Daniel Compagno, Hubert Göller, Simone Emanuelli
Hammer: Michele Ongarato, Simone Emanuelli
Speer: Hubert Gölller, Gianluca Tamberi, Martin Irsara



Alle Platzierungen des Athletic Club 96 Bozen bei den nationalen Finalrunden:

2005 Cesenatico - 7. Platz “ Finale Argento” (15. Gesamtrang in Italien)
2006 Pergine - 2. Platz “Finale Argento” (14. Gesamtrang in Italien)
2007 Palermo - 12. Platz “Finale Oro” (12. Gesamtrang in Italien)
2008 Cesenatico - 3. Platz “Finale Argento” (15. Gesamtrang in Italien)
2009 Sulmona - 3. Platz “Finale Argento” (16. Gesamtrang in Italien)
2010 Borgo Valsugana - 11. Platz “Finale Oro” (11. Gesamtrang in Italien)
2011 Macerata - 3. Platz “Finale Argento” (15. Gesamtrang in Italien)
2012 Campi Bisanzio - 4. Platz “Finale Argento” (16. Gesamtrang in Italien)
2013 Vicenza - 1. Platz “Finale Argento” (13. Gesamtrang in Italien)
2014 Milano - 11. Platz “Finale Oro” (11. Gesamtrang in Italien)
2015 Jesolo - 4. Platz “Finale Oro” (4. Gesamtrang in Italien)
2016 Cinisello Balsamo - 8. Platz “Finale Oro” (8. Gesamtrang in Italien)
2017 Modena - 6. Platz “Finale Oro” (6. Gesamtrang in Italien)
2018 Modena - 3. Platz “Finale Oro“ (3. Gesamtrang in Italien)


Zum Archiv Dazu im Forum diskutieren zurück


Um einen Kommentar zu schreiben muß man eingeloggt sein.

 

 
8 User online
Forum
Newsletter
Seite senden
Linkliste
Veranstaltungen
Fotos


 
Impressum |  Den Favoriten hinzufügen |  Seite weiterempfehlen | 
   
     
 
© Suspo