Südtirol SportShop |  Forum  
 
Fußball | Handball | Eishockey | Volleyball | Wintersport | Jugend | Mehr Sportarten


 
15.04.2019
Italienisches Derby in Monte Carlo: Seppi trifft auf Sonego

Nach sechs Wochen Pause ist Andreas Seppi heute wieder auf die ATP-Tour zurückgekehrt. Der 35-jährige Kalterer musste sich aber in der Startrunde des Doppels beim Masters-1000-Turnier in Monte-Carlo mit seinem Landsmann Marco Cecchinato dem argentinischen Duo Maximo Gonzales/Horacio Zeballos nach 1:02 Stunden Spielzeit mit 3:6 und 4:6 geschlagen geben. Am Montag feiert Seppi auch im Einzel sein Debüt: Sein Erstrunden-Gegner ist der italienische Qualifikant Lorenzo Sonego.

Heute im Doppel brachten sowohl Seppi/Cecchinato als auch Gonzales/Zeballos ihren Aufschlag bis zum 4:3 für die Argentinier durch. Im achten Game gelang dann Gonzales/Zeballos das Break zum 5:3, anschließend holten sie sich den ersten Satz mit 6:3. Im zweiten Spielabschnitt zogen die Argentinier auf 5:1 davon, Seppi/Cecchinato kamen aber zurück, holten bis 4:5 auf und vergaben dann zwei Breakbälle zum 5:5. Nach 1:02 Stunden Spielzeit verwerteten schließlich Gonzales/Zeballos ihren vierten Matchball zum 6:4-Endergebnis.


Im Einzel gegen Lorenzo Sonego

So kann sich Andreas Seppi nun voll aufs Einzel konzentrieren. Morgen, Montag trifft der Kalterer im vierten Spiel nach 11 Uhr auf den Qualifikanten Lorenzo Sonego. Seppi ist derzeit die Nummer 47 der Welt, Sonego die Nummer 103. In seiner Karriere hat Seppi noch nie gegen den 23-Jährigen aus Turin gespielt.

Für Seppi beginnt in Monte Carlo auch offiziell die Sandplatz-Saison. Er nimmt bereits zum 13. Mal am Turnier im Fürstentum, das mit 5,59 Millionen Euro dotiert ist, teil. Der Kalterer weist in Hauptfeld eine fast ausgeglichene Bilanz von 11 Siegen und 12 Niederlagen auf. Zweimal kam er ins Achtelfinale, vor fünf Saisonen, als er gegen die damalige Nummer 1 der Welt Rafael Nadal ausschied, und im Vorjahr, als er in der Qualifikation starten musste und dann gegen den Japaner Kei Nishikori knapp in drei Sätzen mit 0:6, 6:2, 3:6 den Kürzeren zog.

Der Sieger der Partie Seppi gegen Sonego trifft in der zweiten Runde auf den Russen Karen Khachanov, die Nummer 8 des Turniers und 12 der Welt..


Zum Archiv Dazu im Forum diskutieren zurück


Um einen Kommentar zu schreiben muß man eingeloggt sein.

 

 
18 User online
Forum
Newsletter
Seite senden
Linkliste
Veranstaltungen
Fotos


 
Impressum |  Den Favoriten hinzufügen |  Seite weiterempfehlen | 
   
     
 
© Suspo