Südtirol SportShop |  Forum  
 
Fußball | Handball | Eishockey | Volleyball | Wintersport | Jugend | Mehr Sportarten


 
05.02.2019
ATP Sofia: Seppi im Doppel mit Bolelli weiter

Andreas Seppi ist am Dienstag mit einem Sieg ins ATP 250-Turnier von Sofia, das mit 586.000 Euro Preisgeld dotiert ist, gestartet. Der 34-jährige Kalterer setzte sich mit seinem Landsmann Simone Bolelli in der ersten Runde des Doppels gegen die als Nummer 2 gesetzten Dominic Inglot (GBR)/Franko Skugor (CRO) mit 6:3, 1:6, 11:9 durch und qualifizierte sich fürs Viertelfinale.

Seppi/Bolelli gingen im ersten Spielabschnitt gleich mit einem Break 3:1 in Führung, servierten dann bärenstark und holten sich nach nur 25 den Satz mit 6:3-Punkten. Anschließend trumpften aber Ingolt/Skugor groß auf und zogen zuerst auf 4:0 und dann auf 6:1 davon. So musste dieses Spiel im Match-Tiebreak entschieden werden. Die beiden „Azzurri“ vergaben zwar beim Stande von 9:8 ihren ersten Matchball, verwerteten aber nach 1:02 Stunden Spielzeit den zweiten zum 11:9-Endergebnis.

Im Viertelfinale treffen Seppi/Bolelli auf die Sieger der Partie zwischen Nikola Mektic (CRO)/Jürgen Melzer (AUT) und Santiago Gonzales (MEX)/Aisam Ul-Haq Qureshi (PAK).


Morgen im Einzel gegen Marton Fucsovics

Morgen spielt Seppi auch sein Erstrunden-Match im Einzel gegen den Ungarn Marton Fucsovics. Der acht Jahre jüngere Fucsovics wird momentan an Position 47 im ATP-Computer geführt, Seppi ist hingegen die Nummer 37 der Welt. Der Kalterer nimmt zum vierten Mal in Folge am Turnier in Bulgariens Hauptstadt teil. Bei seiner ersten Teilnahme vor drei Jahren erreichte er das Viertelfinale, in den letzten beiden Jahren scheiterte er hingegen im Achtelfinale an Steven Darcis bzw. Gilles Muller. Heuer bekommt es Seppi, der in Sofia als Nummer 8 gesetzt ist, in der ersten Runde mit einem sehr unangenehmen Gegner wie Fucsovics zu tun. Beide Spieler standen sich bisher in ihrer Karriere zwei Mal gegenüber, beide Male im Vorjahr: Seppi gewann das erste Duell in Canberra in drei Sätzen, während der Ungare sich in Peking mit einem 6:3, 6:4-Sieg revanchieren konnte.


Zum Archiv Dazu im Forum diskutieren zurück


Um einen Kommentar zu schreiben muß man eingeloggt sein.

 

 
13 User online
Forum
Newsletter
Seite senden
Linkliste
Veranstaltungen
Fotos


 
Impressum |  Den Favoriten hinzufügen |  Seite weiterempfehlen | 
   
     
 
© Suspo