Südtirol SportShop |  Forum  
 
Fußball | Handball | Eishockey | Volleyball | Wintersport | Jugend | Mehr Sportarten


 
04.02.2019
U20-Hallen-Italienmeisterschaft: Ira Harrasser holt Bronze in Ancona

Starke Vorstellung von Sprint-Ass Ira Harrasser, die am Wochenende bei der U20- und U23-Hallen-Italienmeisterschaft in Ancona Bronze über 200 m gewann.

Für die Brunecker U20-Athletin war es die erste Medaille bei einer Italienmeisterschaft. Harrasser qualifizierte sich in 24.91 Sekunden als Dritte für das Finale der Besten vier. Dort zeigte die 17-jährige Pusterin erneut ihre ganze Klasse und sicherte sich in 25.11 Sekunden Bronze. Neue Italienmeisterin ist Dalia Kaddari. Die Ausnahmeathletin aus Cagliari konnte sich in 24.34 Sekunden vor Giorgia Bellinazzi (24.70) behaupten. Außerdem kam Harrasser im 60-m-Sprint in 7.83 Sekunden auf den achten Platz.

Rang 4 erreichte hingegen Stabhochspring-Ass Nathalie Kofler. Die Lananerin, die sich im Vorjahr in Ancona zur U18-Vize-Italienmeisterin kürte, kam bei ihrem U20-Debüt auf 3.80 m. Kofler stellte zwar ihren persönlichen Rekord ein, für eine Medaille reichte es aber nicht. Den Sieg schnappte sich Maria Roberta Gherca mit 4.05 m.


Buglisi Vierte über 3km Gehen, Kier und Pircher stark

Auch die Geherin Sara Buglisi zeigte im U20-Bewerb über 3 km eine starke Leistung. Die 17-jährige Meranerin schrammte um lediglich vier Sekunden an Bronze vorbei und belegte in 14:09.98 Minuten Platz 4. Die Athletin vom SC Meran verbesserte ihre Bestzeit um stolze 15 Sekunden.

Vierter wurde auch U23-Läufer Brayan Lopez vom Athletic Club 96 Bozen. Der 21-Jährige aus dem Piemont, der als Titelverteidiger über 400 m ins Rennen ging, stoppte die Zeitmessung in 48.74 Sekunden. Zum dritten Platz von Alessandro Sibilio fehlte ihm aber über eine Sekunde.

Auch die beiden U20-Dreispringerinnen Angela Kier und Linda Pircher ließen in Ancona ordentlich aufhorchen. Kier, die für die SG Eisacktal startet, wurde wie im Vorjahr mit 12.03 Metern Fünfte, während Pircher vom SV Lana gleich dahinter mit 11.86 m auf Platz 7 landete. Beide knackten zudem ihre bisherigen Bestmarken. Enttäuscht hat hingegen U20-Hochspringer Alberto Masera. Der Bozner, der als großer Titelfavorit ins Rennen ging, kam nicht über den 13. Rang (1.94 m) hinaus.


Alle Ergebnisse der Südtiroler bei der U20- und U23-Hallen-Italienmeisterschaft in Ancona

U20 Herren
400m: 17. Patrick Baù (SG Eisacktal) 52.23
Hoch: 13. Alberto Masera (Athletic Club 96 Bozen) 1.94
Weit: 12. Destiny Nkeonye (Athletic Club 96 Bozen) 6.79

U20 Damen
60m: 8. Ira Harrasser (SSV Bruneck) 7.83
200m: 3. Ira Harrasser (SSV Bruneck) 25.11
400m: 10. Federica Cavalli (SAF Bozen) 58.62
Gehen 3km: 4. Sara Buglisi (SC Meran) 14:09.98
Hoch: 16. Linda Enrich (SSV Brixen) 1.61
Weit: 11. Anna Menz (SC Meran) 5.57
Weit: 30. Angela Kier (SG Eisacktal) 5.08
Weit: 32. Linda Pircher (SV Lana) 5.07
Drei: 5. Angela Kier (SG Eisacktal) 12.03
Drei: 7. Linda Pircher (SV Lana) 11.86
Stab: 4. Nathalie Kofler (SV Lana) 3.80
Stab: 13. Chiara Cardinale (SAF Bozen) 3.10


U23 Herren
60m: 15. Kevin Giacomelli (Athletic Club 96 Bozen) 7.11
400m: 4. Brayan Lopez (Athletic Club 96 Bozen) 48.74
Stab: 9. Nicolò Fusaro (Athletic Club 96 Bozen) 4.50
Staffel 4x1 Runde: Athletic Club 96 Bozen (Kevin Giacomelli, Brayan Lopez, Leonardo Pasquetto, Cheick Tarnagda) - disqualifiziert

U23 Damen
400m: 22. Maria Theresia Schwingshackl (SSV Bruneck) 59.26
Stab: 11. Nicole Indra (SV Lana) 3.20


Zum Archiv Dazu im Forum diskutieren zurück


Um einen Kommentar zu schreiben muß man eingeloggt sein.

 

 
11 User online
Forum
Newsletter
Seite senden
Linkliste
Veranstaltungen
Fotos


 
Impressum |  Den Favoriten hinzufügen |  Seite weiterempfehlen | 
   
     
 
© Suspo