Südtirol SportShop |  Forum  
 
Fußball | Handball | Eishockey | Volleyball | Wintersport | Jugend | Mehr Sportarten


 
29.11.2018
Vigani scheitert in Prag, Hofer in Solarino

Nichts zu holen gab es am Donnerstagnachmittag für den Brixner Joy Vigani und die Grödnerin Verena Hofer bei den 15.000-Dollar-Turnieren von Prag und Solarino. Vigani schied in Tschechien im Achtelfinale gegen den topgesetzten Deutschen Peter Heller aus, Hofer musste sich hingegen auf Sizilien mit Miriana Tona im Doppel-Halbfinale der Italienerin Maria Masini und der Slowenin Manca Pislak geschlagen geben.

Nach seinem gestrigen Erstrunden-Sieg gegen den tschechischen Qualifikanten Albert Sprlak Puk, verlor Joy Vigani heute im Achtelfinale des 15.000-Dollar-Turniers von Prag gegen den Deutschen Peter Heller, aktuell die Nummer 273 der Welt, nach 1:14 Stunden Spielzeit mit 3:6, 4:6. Im ersten Satz brachten beide Spieler bis zum 4:3 für Heller ihren Aufschlag durch. Danach gelang dem 26-jährigen Deutschen, der im August das ITF-Turnier von St. Christina gewonnen hat, das Break zum 5:3. Anschließend holte er sich den ersten Spielabschnitt mit 6:3. Im zweiten Satz zog Heller mit einem Break auf 4:2 davon, Vigani konterte mit dem Rebreak zum 4:4. Im neunten Game verlor der Brixner aber erneut den Aufschlag und somit auch das Match mit 4:6.


Verena Hofer verliert Doppel-Halbfinale

Verena Hofer musste sich hingegen mit Miriana Tona in Solarino in ihrem 11. Doppel-Halbfinale auf der ITF-Tour Maria Masini/Manca Pislak mit 3:6, 6:7(3) geschlagen geben. Im ersten Satz hatten Hofer/Tona keine Chancen, im zweiten führten sie hingegen 5:4, 30:0 sowie 6:5, 30:15, konnten den Vorsprung aber nicht nutzen. Den Tiebreak holten sich schließlich Masini/Pislak klar mit 7:3-Punkten.


Zum Archiv Dazu im Forum diskutieren zurück


Um einen Kommentar zu schreiben muß man eingeloggt sein.

 

 
18 User online
Forum
Newsletter
Seite senden
Linkliste
Veranstaltungen
Fotos


 
Impressum |  Den Favoriten hinzufügen |  Seite weiterempfehlen | 
   
     
 
© Suspo