Südtirol SportShop |  Forum  
 
Fußball | Handball | Eishockey | Volleyball | Wintersport | Jugend | Mehr Sportarten


 
09.10.2018
ATP Challenger St. Ulrich: Jannik Sinner im Doppel weiter

Jannik Sinner hatte am Montagabend in St. Ulrich einen ersten große Auftritt beim ATP Sparkassen Challenger Val Gardena Südtirol. Der 17-Jährige aus Sexten bezwang mit Stefano Napolitano in der ersten Runde des Doppels das starke italienisch-kroatische Duo Simone Bolelli/Viktor Galovic im Match-Tiebrak mit 3:6, 7:6(5) und 10:7.

Im Viertelfinale treffen Sinner/Napolitano am Mittwoch auf die Sieger des Matches zwischen den topgesetzten Briten Bambridge/O´Mara und dem französisch-italienischen Paar Martin/Ocleppo. Ausgeschieden sind heute hingegen die Südtiroler Patric Prinoth/Alexander Weis, die sich den als Nummer 4 gesetzten Belgiern Sander Gille/Joran Fliegen knapp mit 6:7(5), 5:7 geschlagen geben mussten.


Otte und Caruana als erste Spieler im Achtelfinale

Heute wurden in St. Ulrich auch zwei Erstrunden-Matches des Einzelbewerbes ausgetragen. Der Deutsche Oscar Otte und überraschend auch der Italiener Liam Caruana zogen dabei ins Achtelfinale ein. Otte gewann das deutsche Duell gegen Daniel Masur nach 1:44 Stunden Spielzeit mit 0:6, 6:4,7:6(4). Danach setzte sich Caruana unerwartet gegen den bereits 38 Jahre alten Stephane Robert durch. 570 Plätze trennen beide Spieler in der Weltrangliste, doch davon war auf dem Center Court nichts zu sehen. Caruana, der in Rom geboren ist, aber in den USA lebt, wehrte im Tiebreak des zweiten Satzes einen Matchball des Franzosen ab und gewann dann mit 4:6, 7:6(8) und 6:2.


Tobias Simon schlägt in der 3. Qualifikationsrunde 52 Asse

Am Vormittag wurde heute in Gröden die Qualifikation abgeschlossen Neben dem Russen Kirill Kivattsev schafften auch drei deutsche Spieler den Sprung ins Hauptfeld: Benjamin Hassan, Tobias Simon und Kevin Krawietz. Der Bezwinger von Patric Prinoth, der 2016 in Gröden im Halbfinale stand, setzte sich gegen den starken Aufschläger Albano Olivetti mit zwei Tiebreaks durch. Für Schlagzeilen sorgte aber Tobias Simon, der bei seinem Drei-Satz-Sieg gegen Aldin Setkic aus Bosnien-Herzegowina nicht weniger als 52 Asse servierte und damit eine Saisonbestmarke für Spiele über drei Gewinnsätze auf der ATP-Tour aufstellte. Nach der kurzfristigen Absage des an Nummer 7 gesetzten Yannick Maden, der wegen einer Ellbogenverletzung nicht spielen kann, erreichte auch der Italiener Fabrizio Ornago als Lucky Loser das Hauptfeld. Er hatte das entscheidende Spiel in der Qualifikation gegen Kivattsev mit 6:4, 3:6, 4:6 verloren.


Morgen Super-Dienstag

Den morgigen Super-Dienstag sollten sich die Fans nicht entgehen lassen. Insgesamt stehen ab 10.30 Uhr neun Erstrunden-Matches des Einzels auf dem Programm. Der Weltranglisten-55. sowie Turnierfavorit Pierre-Hugues Herbert spielt im zweiten Match des Tages gegen den Bosnier Tomislav Brkic. Um 14 Uhr trifft Stefano Napolitano, der Gröden-Sieger von 2016, auf den Franzosen Gregoire Barrere. Am Nachmittag spielen auch die Nummer 2 des Turniers, Lukas Lacko aus der Slowakei gegen den Kroaten Ante Pavic und die Nummer 3 Jaume Munar aus Spanien gegen den Qualifikanten Kirill Kivattsev. Um 18 Uhr hat dann Jannik Sinner seinen zweiten Auftritt bei seinem „Heimturnier“. Der Pusterer trifft im Wild-Card-Duell auf seinen Landsmann Luca Giacomini. Am Abend steht schließlich noch der Erstrundenschlager zwischen Simone Bolelli (Italiens Davis-Cup-Spieler wurde heute 33 Jahre alt) und dem Ukrainer Sergiy Stakhovsky auf dem Programm.



ATP Sparkassen Challenger Val Gardena Südtirol (64.000 Euro Preisgeld)

Qualifikation

3. Runde
Kirill Kivattsev (RUS/ATP 789) - Fabrizio Ornago (ITA/ATP 373/6) 4:6, 6:3, 6:4
Kevin Krawietz (GER/ATP 276/2) - Albano Olivetti (FRA/ATP 433) 7/6(7), 7:6(4)
Benjamin Hassan (GER/ATP 405/7) - Alexander Erler (AUT/ATP 499) 7:6(4), 6:4
Tobias Simon (GER/ATP 428) - Aldon Setkic (BIH/ATP 312/5) 7:6(3), 6:7(5), 7:6(5)


Hauptfeld

1. Runde
Pierre-Hughes Herbert (FRA/ATP 55/1) - Tomislav Brkic (BIH/ATP 271)
Liam Caruana (ITA/ATP 727/WC) - Stephane Robert (FRA/ATP 157) 4:6, 7:6(8), 6:2
Oscar Otte (GER/ATP 194) - Daniel Masur (GER/ATP 287) 0:6, 6:4, 7:6(4)
Tobias Simon (GER/ATP 433/Q) - Ricardas Berankis (LTU/ATP 107/5)
Jaume Munar (ESP/ATP 79/3) - Kirill Kivattsev (RUS/ATP 701/Q)
Sergiy Stakhovsky (UKR/ATP 149) - Simone Bolelli (ITA/ATP 150)
Salvatore Caruso (ITA/ATP 164) - Dustin Brown (GER/ATP 228)
Dennis Novak (AUT/ATP 145) - Matthias Bachinger (GER/ATP 141/8)
Ugo Humbert (FRA/ATP 112/6) - Benjamin Hassan (GER/ATP 421/Q)
Fabrizio Ornago (ITA/ATP 366/LL) - Quentin Halys (FRA/ATP 154)
Jannik Sinner (ITA/Sextner/ATP 870/WC) - Luca Giacomini (ITA/ATP 647/WC)
Costant Lestienne (FRA/ATP 156) - Lorenzo Sonego (ITA/ATP 86/4)
Kevin Krawietz (GER/ATP 265/Q) - Antoine Hoang (FRAU/ATP 166)
Mats Moraing (GER/ATP 163) - Raul Brancaccio (ITA/ATP 336/WC)
Gregoire Barrere (FRA/ATP 152) - Stefano Napolitano (ITA/ATP 219)
Ante Pavic (CRO/ATP 338) - Lukas Lacko (SVK/ATP 80/2)


Zum Archiv Dazu im Forum diskutieren zurück


Um einen Kommentar zu schreiben muß man eingeloggt sein.

 

 
10 User online
Forum
Newsletter
Seite senden
Linkliste
Veranstaltungen
Fotos


 
Impressum |  Den Favoriten hinzufügen |  Seite weiterempfehlen | 
   
     
 
© Suspo