Südtirol SportShop |  Forum  
 
Fußball | Handball | Eishockey | Volleyball | Wintersport | Jugend | Mehr Sportarten


 
14.02.2018
ITF Bergamo: Verena Meliss zieht ins Achtelfinale ein

Verena Meliss hat sich am Dienstagnachmittag mit einer straken Leistung für das Achtelfinale des 15.000 Dollar ITF-Turniers von Bergamo qualifiziert. Die 20-jährige Kalterin setzte sich in der ersten Runde gegen die Italienerin Martina Spigarelli in drei hartumkämpften Sätzen mit 6:3, 5:7, 6:4 durch.

Meliss, die für den TC Rungg spielt, bestritt in Bergamo ihr erstes ITF-Turnier in diesem Jahr. Die Überetscherin durfte dank einer Wild-Card des Veranstalters im Main Draw aufschlagen und traf zum Auftakt auf Martina Spigarelli (WTA 828). Meliss dominierte die Anfangsphase des Matches, stellte mit einem Break prompt auf 3:0 und holte sich nach 41 Minuten den ersten Satz mit 6:3.

Auch im zweiten Spielabschnitt zog die Nummer 959 der Weltrangliste auf 2:0 davon, Spigarelli sicherte sich dann aber fünf Games in Folge zur 5:2-Führung. Meliss steckte nicht auf, zeigte Kampfgeist und glich wenig später zum 5:5 aus. Anschließend nahm Spigarelli der Südtirolerin aber erneut den Aufschlag zum 7:5-Satzgewinn ab.

Im entscheidenden, dritten Satz lag Meliss schon 4:1 vorne, doch erneut konnte Spigarelli zum 4:4 ausgleichen. Im neunten Game sicherte sich Meliss dann aber das Break zum 5:4 und verwandelte nach 2:43 Stunden Spielzeit ihren zweiten Matchball zum 6:4-Endstand. Im Achtelfinale trifft nun die Kalterin auf die Nummer 2 des Turniers, Martina Di Giuseppe (WTA 313).


Walzl und Hofer in Hammamet

Sophie Walzl versuchte nach dem Quali-Aus im Einzel am Wochenende in Hammamet heute ihr Glück im Doppel. Die Landesmeisterin aus Gargazon und die Deutsche Charlene Müller waren in der ersten Runde gegen Nagomi Higashitani (JPN)/Camille Sireix (FRA) jedoch chancenlos und verloren klar mit 1:6, 1:6.

In Tunesien mit dabei ist auch Verena Hofer. Die Grödnerin, die direkt für das Hauptfeld von Hammamet qualifiziert ist, wird morgen ebenfalls in die neue Saison starten. Hofer hatte aber Lospech, denn zum Auftakt trifft sie auf die als Nummer 2 gesetzte Ägypterin Sandra Samir, Nummer 390 der WTA-Rangliste. Die Südtirolerin ist auch im Doppel mit der Italienerin Mariagiovanni Nanti gemeldet und spielt morgen gegen Andrea Ka (CAM)/Andreea Amalia Rosca (ROU), die Nummer 4 des Turniers.


Zum Archiv Dazu im Forum diskutieren zurück


Um einen Kommentar zu schreiben muß man eingeloggt sein.

 

 
6 User online
Forum
Newsletter
Seite senden
Linkliste
Veranstaltungen
Fotos


 
Impressum |  Den Favoriten hinzufügen |  Seite weiterempfehlen | 
   
     
 
© Suspo