Südtirol SportShop |  Forum  
 
Fußball | Handball | Eishockey | Volleyball | Wintersport | Jugend | Mehr Sportarten


 
08.08.2017
ITF Rungg: Alexander Weis und Manuel Bernard im Hauptfeld

Am Montag wurde auf den Sandplätzen von Rungg die dritte, entscheidende Qualifikationsrunde der ITF-Futures „Sparkassen Trophy“ ausgetragen. Dabei qualifizierten sich die Bozner Alexander Weis und Manuel Bernard für das Hauptfeld des 25.000-Dollar-Turniers. Patrick Prader, Sebastian Brzezinksi und Michael Kerschbaumer sind hingegen ausgeschieden.

Alexander Weis traf heute Nachmittag auf Fellin-Bezwinger Nicola Vidal. Der 20-Jährige aus Bozen, der gestern in der zweiten Runde Lorenzo Seroddi ausgeschaltet hat, verschlief den Auftakt und lag gleich mit 0:3 zurück. Diesen Vorsprung ließ sich Vidal nicht mehr nehmen und holte sich den ersten Satz mit 6:3. Im zweiten Spielabschnitt ging Weis gleich 4:0 in Führung und gewann ebenfalls mit 6:3. So ging das Match in den dritten, entscheidenden Satz. Im vierten Game gelang dem Bozner das Break zum 3:1 und nach 2:10 Stunden Spielzeit verwertete er seinen ersten Matchball zum 6:4-Sieg.

Äußerst spannend verlief auch das Match zwischen Manuel Bernard und Augusto Virgili. Es war ein Marathon-Spiel, in dem sich nach 3:37 Stunden der 17-Jährige des TC Rungg behaupten konnte. Bernard setzte sich gegen den Weltranglisten-1747. in drei Sätzen mit 6:7(6), 7:6(2), 6:2 durch und schaffte somit den Sprung ins Hauptfeld.

Bernard bestreitet morgen sein Erstrundenspiel im Hauptfeld im zweiten Match nach 10.30 Uhr gegen den Italiener Adelchi Virgili (ATP 553). Anschließend trifft Weis auf Edoardo Sardella, der ebenfalls in der Qualifikation gestartet ist und dort schon die beiden Südtiroler Erwin Tröbinger und Patrick Prader in drei Sätzen ausgeschalten konnte.


Prader, Brzezinksi und Kerschbaumer ausgeschieden

Neben den Barbianer Prader verpassten heute auch Sebastian Brzezinski und Michael Kerschbaumer aus Brixen den Sprung ins Hauptfeld. Prader, der heute sehr müde wirkte, musste sich Sardella, nach gewonnen ersten Satz, knapp mit 6:2, 2:6, 5:7 geschlagen geben. Eine bittere Niederlage, denn der Barbianer lag im dritten Satz sogar schon mit 5:3 und Break vorne.

Auch für Sebastian Brzezinski ist das Turnier zu Ende. Der erst 15-Jährige vom TC Rungg lieferte aber eine ausgezeichnete Leistung und zog gegen den in der Qualifikation an Nummer 3 gesetzten Italiener Stefano Reitano erst nach genau drei Stunden mit 6:3, 5:7, 3:6 den Kürzeren.

Wesentlich klarer war die Partie zwischen Michael Kerschbaumer und Nicolò Inserra. Der 18-jährige Brixner kassierte in beiden Sätzen jeweils drei Breaks und verlor am Ende nach etwas mehr als einer Stunde mit 2:6, 2:6.

In Rungg wurden auch einige Doppel-Erstrundenmatches ausgetragen. Jonas Ciechi/Erwin Tröbinger vom TC St. Christina/Wolkenstein unterlagen dem italienischen Duo Mattia Lotti/Nicola Vidal, nachdem sie im zweiten Satz mit 5:1 bzw. im Supertiebreak mit 7:3 in Führung lagen, mit 6:2, 5:7, 8:10. Die beiden Rungger Bernard/Brzezinski mussten sich hingegen den an Nummer 3 gesetzten Federico Coria/Christian Lindell (ARG/SWE) mit 2:6, 2:6 geschlagen geben. Der Bozner Alexander Weis steht mit Andrea Guerrieri hingegen im Viertelfinale. Weis/Guerrieri setzten sich gegen Enrico Becuzzi/Edoardo Sardella klar mit 6:1, 6:3 durch.



Sparkassen Trophy - ITF Futures TC Rungg - 25.000 Dollar + Hospitality

Qualifikation

3. Runde
Andrea Guerrieri (ITA/ATP 1095/1) - Luigi Moretti (ITA) 6:1, 6:0
Alexander Weis (ITA/ATP 1339/2) - Nicola Vidal (ITA) 3:6, 6:3, 6:4
Stefano Reitano (ITA/ATP 1775/3) - Sebastian Brzezinski (ITA) 6:3, 5:7, 6:3
Nicolò Inserra (ITA) - Michael Kerschbaumer (ITA) 6:2, 6:2
Edoardo Sardella (ITA) - Patrick Prader (ITA/WC) 2:6, 6:2, 7:5
Manuel Bernard (ITA/WC) - Augusto Virgili (ITA/ATP 1747) 6:7(6), 7:6(2), 6:2
Tommaso Roggero (ITA) - Ramazan Nureev (RUS) 6:2, 6:3
Filippo Mora (ITA) - Lorenzo Battista (ITA) 6:4, 6:4


Hauptfeld

1. Runde
Jeremy Jahn (GER/ATP 207/1) - Ryota Kishi (JPN/ATP 1470/PR)
Omar Giacalone (ITA/ATP 522) - Jacopo Stefanini (ITA/ATP 261) 6:3, 6:1
Lorenzo Sonego (ITA/ATP 384/WC) - Yosuke Watanuki (JPN/ATP 430)
Andrea Basso (ITA/ATP 512) - Matthias Bachinger (GER/ATP 339/6)
Federico Coria (ARG/ATP 244/3) - Filippo Mora (ITA/Q)
Giovanni Fonio (ITA/ATP 1036/WC) - Stefano Reitano (ITA/ATP 1775/Q)
Tobias Simon (GER/ATP 490) - Andrea Guerrieri (ITA/ATP 1095/Q)
Tomislav Brkic (BIH/ATP 358/7) - Wilson Leite (BRA/ATP 738) 6:3, 6:4
Christian Lindell (SWE/ATP 372/8) - Nicolò Inserra (ITA/Q)
Edoardo Sardella (ITA/Q) - Alexander Weis (ITA/ATP 1339/Q)
Riccardo Balzerani (ITA/ATP 967) - Enrico Dalla Valle (ITA/ATP 1104/WC)
Goncalo Oliveira (POR/ATP 245/4) - Corrado Summaria (ITA/ATP 1046) 6:4, 6:2
Jay Clarke (GBR/ATP 326/5) - Gianluca Di Nicola (ITA/ATP 749)
Manuel Bernard (ITA/Q) - Adelchi Virgili (ITA/ATP 553)
Andreas Haider-Maurer (AUT/ATP 835/WC) - Christian Carli (ITA/ATP 700)
Tommaso Roggero (ITA/Q) - Mohamed Safwat (EGY/ATP 243/2)


Zum Archiv Dazu im Forum diskutieren zurück


Um einen Kommentar zu schreiben muß man eingeloggt sein.

 

 
8 User online
Forum
Newsletter
Seite senden
Linkliste
Veranstaltungen
Fotos


 
Impressum |  Den Favoriten hinzufügen |  Seite weiterempfehlen | 
   
     
 
© Suspo