Südtirol SportShop |  Forum  
 
Fußball | Handball | Eishockey | Volleyball | Wintersport | Jugend | Mehr Sportarten


 
07.08.2017
Fellin out, Prader und Weis weiter

Mit Patrick Prader und Alexander Weis sind heute zwei weitere Südtiroler in die dritte und letzte Runde der Qualifikation bei der Sparkassen Trophy 2017 eingezogen. Das Aus kam hingegen für Pietro Fellin, der knapp in 3 Sätzen scheiterte. Morgen geht es in die heiße Phase der Qualifikation. Zudem werden einige Erstrundenmatches zu sehen sein. Spielbeginn ist um 9.30 Uhr bei freiem Eintritt.

Prader kehrte mit guten Erinnerungen nach Rungg zurück. Stand er doch 2013 bereits im Halbfinale der Sparkassen Trophy. Damals unterlag er dem Georgier Nikoloz Basilashvili, die aktuelle Nummer 63 der ATP-Weltrangliste. Bei seinem Auftaktmatch in der Qualifikation bekam es Prader heute mit dem Briten Thomas Colautti zu tun. Nach einem hartumkämpften ersten Satz, den er knapp mit 9:7 im Tiebreak für sich entscheiden konnte, tat sich Prader im zweiten, der nach einer Regenunterbrechung folgte, wesentlich leichter. Ein Break genügte ihm zum entscheidenden 6:3. „Nach der Pause habe ich mich viel besser gefühlt. Ich bin mit meinem Spiel insgesamt zufrieden und freue mich jetzt auf das nächste Match in Rungg“, so Prader.

Erwartungsgemäß wenig Probleme hatte auch Alexander Weis (ATP 1339), die Nummer 2 der Qualifikation, bei seinem Einstieg ins Turnier. Er setzte sich klar mit 6:1, 6:2 gegen gegen Lorenzo Seroddi durch und bestätigte seine zuletzt starke Form. Für den dritten Südtiroler am heutigen Tag, Pietro Fellin, ist die Sparkassen Trophy hingegen bereits zu Ende. Er verlor mit 2:6, 6:3 und 4:6 gegen Nicola Vidal. Fellin war dabei alles andere als chancenlos. Im Entscheidungssatz lag er bereits mit 4:2 in Führung. Vidal bäumte sich dann jedoch noch einmal auf und machte 4 Games in Folge.

Morgen fällt in Rungg die Entscheidung darüber, wer es ins Hauptfeld schafft. Im Rennen sind noch 5 Südtiroler (Manuel Bernard, Sebastian Brzezinski, Michael Kerschbaumer, Patrick Prader und Alexander Weis), die allesamt um eines der 8 Main-Draw-Tickets kämpfen werden. Im Anschluss stehen auch einige Erstrundenmatches im Einzel und Doppel auf dem Programm.

Los geht´s in Rungg ab 9.30 Uhr, wie gewohnt bei freiem Eintritt.


Zum Archiv Dazu im Forum diskutieren zurück


Um einen Kommentar zu schreiben muß man eingeloggt sein.

 

 
8 User online
Forum
Newsletter
Seite senden
Linkliste
Veranstaltungen
Fotos


 
Impressum |  Den Favoriten hinzufügen |  Seite weiterempfehlen | 
   
     
 
© Suspo